Kuen Kuits 5

Die Kuen Kuits der Siu Nim Tau

Folgend die Kuits der Siu Nim Tau:

 

  • Die Siu Nim Tau kommt als Erstes; Den Fortschritt im Training nicht erzwingen.
  • Ein schwacher Körper muss mit Steigerung der Stärke beginnen.
  • Keine schlechten Angewohnheiten ausbilden.
  • Um die Balance zwischen den Kräften zu behalten, den Boden mit den Zehen greifen.
  • Das Chi aus den Dantien (energetischen Zentren) freizugeben ermöglicht den korrekten Einsatz der Energie.
  • Den Ellenbogen sinken und die Schultern fallen lassen; Schützen der Mittellinie, um beide Flanken zu schützen.
  • Es gibt hundert und acht Bewegungen, ganz praktisch und real; Tausende Veränderungen können verwendet werden, Sie zielen auf den praktischen Gebrauch und nicht die Schönheit.
  • Das Chi innerlich entwickeln; die Sehnen, die Knochen und die Muskeln außen ausbilden.
  • Tan Sau, Bong Sau, Fok Sau, Wu Sau und Huen Sau; ihr Wunder erschließt sich mit der Praxis.
  • Jede Bewegung muss klar und deutlich sein. Das Timing muss beachtet werden.
  • Einmal täglich üben ist nötig. Mehr bringt keinen Schaden.

Quelle: http://www.wingchunkungfu.de


zurück zum Lexikon


*Leave a reply*