EWTO

EWTO steht für Europäische Wing-Tsun-Organisation und ist eine Abteilung der WingTsun GmbH & Co. KG.

Sie ist eine kommerzielle Kampfkunst-Organisation mit einer Vielzahl von Schulen in den deutschsprachigen Ländern. Keith Kernspecht ist Gründer und Leiter der EWTO und gleichzeitig auch einer der Geschäftsführer der WingTsun GmbH & Co. KG.

Die EWTO unterrichtet Wing Chun der Leung Ting Linie.

Bei der Gründung 1976 hieß die Gruppierung Deutscher Wing Tsun Bund.
Seit 2010 befindet sich der Hauptsitz (nach Zwischenzeitlichem Umzug nach Neckarsteinach und Wiesenbach) wieder in Heidelberg.

“Die Mitglieds-Schulen der EWTO arbeiten als Franchising-Unternehmen, welche auch Gebietslizenzen nach Postleitzahlen für ein regionales Monopol erwerben können.Alle lizenzierten Schulen lehren nach dem standardisierten EWTO-Programm, wobei der Lernfortschritt strikt in verschiedene Grade unterteilt ist. Da die Grade getrennt voneinander unterrichtet werden, findet ohne ein kostenpflichtiges Aufsteigen im Grad keine neue Wissensvermittlung statt. Je nach Schule fallen somit für einen Schüler bis zum Erreichen des 12. Schülergrades insgesamt Kosten von deutlich über tausend Euro an. Die Einführung von Schülergraden und Meistergraden ist bei chinesischen Kampfkünsten unüblich, die abgesehen von der Beziehung Meister/Schüler oder bei Familienstilen (wie etwa dem Wing Chun) die Beziehung Vater/Sohn keine Hierarchien kennen.”

Zitat-Quelle: www.wikipedia.de