Chum Kiu

Die Chum Kiu oder  Cham Kiu (= „Suchende Arme“ / „eine Brücke bauen“) ist die 2. Form des Ving Tsun. Sie besteht aus Bewegungskombinationen, Drehungen, Tritte und Schritte.
In der Chum Kiu werden verschiedene Techniken in Kombinationen geübt, vor allem das Zusammenspiel von beiden Armen, Bein- und Schritttechniken.

Die Chum Kiu dienen dazu, den Gegner mit einfachen Mitteln zu besiegen.

 

 

Es gibt neben der Chum Kiu noch zwei weitere waffenlose Grundformen im Ving Tsun:


zurück zum Lexikon


Diese Website speichert einige User-Agent-Daten. Diese Daten werden verwendet, um eine persönlichere Erfahrung zu ermöglichen und Ihren Aufenthaltsort auf unserer Website gemäß der europäischen Datenschutz-Grundverordnung zu verfolgen. Wenn Sie sich gegen ein zukünftiges Tracking entscheiden, wird in Ihrem Browser ein Cookie eingerichtet, der diese Auswahl für ein Jahr speichert Ich stimme zu, Ich lehne ab
635